Théo und Hugo

„Théo & Hugo“ ist ein queeres Großstadtmärchen über Begehren auf den ersten Blick und Liebe unter besonderen Umständen. Das Regiepaar Olivier Ducastel und Jacques Martineau, die bereits für die schwulen Klassiker »Felix« (2000) und »Mein wahres Leben in der Provinz« (2002) gemeinsam hinter der Kamera standen, landeten mit »Théo & Hugo« auf der diesjährigen Berlinale einen der Überraschungshits und erhielten den Teddy-Publikumspreis. Seitdem wurde der Film auf zahlreichen weiteren Festivals ausgezeichnet und von der französischen Presse als Kinowunder gefeiert. Die beiden Nachwuchsschauspieler Geoffrey Couët und François Nambot geben ein furchtloses und leidenschaftliches Filmdebüt.

Handlung

Paris, 4:27 Uhr in der Früh. In einem Sexclub für Schwule haben Théo (Geoffrey Couët) und Hugo (François Nambot) Sex mit fremden Männern. Noch kennen sie sich nicht, aber das ändert sich schnell: Denn als Théo Hugo erspäht, gibt es für ihn kein Halten mehr – er muss ihn unbedingt für sich haben! Nur einen Augenblick später haben sie beide leidenschaftlichen Sex, doch bei einer anonymen Nummer soll es für sie beide nicht bleiben. Zwanzig Minuten später verlassen sie den Club und sind schon so gut wie verliebt. Die Straßen von Paris sind wie leergefegt und scheinen nur ihnen zu gehören und gemeinsam leihen sie sich Fahrräder aus und reden über die Liebe. Doch auf einmal erinnert sich Hugo, dass Theo kein Kondom benutzt hat. Hugo muss Theo gestehen, dass er HIV-positiv ist. Ob ihre gerade aufkeimende Liebe einen solchen Schlag verkraften kann?

Filmdaten

Genre: Drama / Produktionsland: Frankreich / FSK: ab 16 freigegeben / Laufzeit: 97 Min. / Sprache: Französisch mit deutschen Untertiteln /
Regie: Olivier Ducastel, Jacques Martineau / Cast: Geoffrey Couët, François Nambot, Mario Fanfani / Verleih: Salzgeber & Company Medien

Aktuelle Kinotermine:

Aachen - Apollo (21.10. / 22:15 Uhr)
Aue - Nickel-Odeon (13.10. / 20:00 Uhr & 14.10. / 22:00 Uhr)
Augsburg - Liliom (26.10. /19:00 Uhr)
Berlin - CinemaxX (11.10. / 20:00 Uhr)
Bremen - City 46 (21.10. / 20:30 Uhr)
Dresden - Kino im Dach (17.09. / 20:15 Uhr)
Erlangen - E-Werk (21.10. / 19:00 Uhr & 22.10. / 21:00 Uhr)
Frankfurt - Mal Seh'n (12.10. / 20:00 Uhr)
Freiburg - Kandelhof (19.10. / 21:00 Uhr)
Halle - Zazie (18.10. / 21:00 Uhr)
Hamburg - Metropolis (31.10. / 21:30 Uhr)
Hanau - Stadtbibliothek (28.10. / 19:00 Uhr)
Karlsruhe - Schauburg (26.10. / 21:00 Uhr)
Kiel - Die Pumpe (17.10. / 18:30 Uhr)
Magdeburg - Studio Kino (21.10. / 21:00 Uhr)
Mannheim - CinemaxX (14.10. / 20:00 Uhr)
Merseburg - Domstadt-Kino (20.10. / 20:00 Uhr & 21.10. / 22:00 Uhr)
München - CinemaxX am Isartor (11.10. / 21:00 Uhr)
Nürnberg - Casablanca (10.10. / 20:30 Uhr)
Regensburg - Wintergarten (27.10. / 21:00 Uhr)
Stuttgart - CinemaxX (11.10. / 20:30 Uhr)
Théo und Hugo Théo und Hugo
geschrieben am 05.10.2016 von Skystar
(c) 2015 – 2017 Boypoint.de IMPRESSUM