In the Grayscale

In weichen und sonnengebleichten Bildern taucht Regisseur Claudio Marcone in seinem Debüt auf eindrückliche Art in die Innenwelt eines Mannes ein, der hin und her gerissen ist zwischen Liebe und seiner Suche nach Sicherheit und Geborgenheit. Ungekünstelt und überzeugend, besticht „In the Grayscale“ durch seine Ruhe und erotische Atmosphäre. Neben den unzähligen Geschichten, in denen ein Mann zwischen zwei Frauen oder eine Frau zwischen zwei Männern steht, ist ein Film, in welchem die Hauptfigur zwischen zwei Personen unterschiedlichen Geschlechts steht, zwar immer noch ungewöhnlich; es handelt sich bei einer solchen Konstellation jedoch um keine dramaturgische Novität.

Handlung
Bruno ist ein erfolgreicher Architekt, der mit seinem guten Job, seiner hübschen Frau Soledad und ihrem gemeinsamen Sohn Daniel ein perfektes Leben zu führen scheint. Doch beschleicht ihn immer wieder das Gefühl, dass ihm irgendetwas fehlt. Daher beschließt er, eine Beziehungspause einzulegen, um seine Gedanken zu ordnen. Bei einem lukrativen Auftrag in Santiago trifft er eines Tages auf den lebhaften Homosexuellen Fer, von dem er auf Anhieb fasziniert ist. Die beiden Männer verbringen fortan immer mehr Zeit miteinander – bis aus der neuen Freundschaft schließlich mehr wird. Bruno fühlt sich immer stärker zu Fer hingezogen und lässt sich auf eine leidenschaftliche Romanze mit ihm ein. Überfordert von den ungewohnten Emotionen, ist er zwischen Fer und Soledad hin- und hergerissen. Doch früher oder später muss er sich für einen von ihnen und das damit einhergehende Leben entscheiden.

Filmdaten
Genre: Drama, Romance / Produktionsland: Chile / OmU: Ja / FSK: ab 12 freigegeben / Laufzeit: 1 Std. 36 Min. / Regie: Claudia Marcone / Cast: Francisco Celhay, Emilio Edwards, Daniela Ramirez / Verleih: Pro-Fun

Filmtrailer
Youtube

In ein paar Kinos lief der Film bereits. Wer ihn also schon gesehen hat, kann sich glücklich schätzen, alle anderen müssen entweder auf den Release der DVD warten, oder die Gelegenheit in Bern (Schweiz) nutzen. Dort läuft der Film nämlich im Dezember:
-> Bern - Uncut - Kino im Kunstmuseum (08.12.15)

In the Grayscale Teaser 1 in the Grayscale Teaser 2
geschrieben am 27.10.2015 von Skystar
(c) 2015, 2016 Boypoint.de IMPRESSUM