Coming Out - Das Interview - WhiteKnight (18)

Skystar: "Wie ist dein Username und wie alt bist du aktuell?"

WhiteKnight: "Hallo, mein Username in dem Forum hier ist WhiteKnight, genau weiß ich nicht mehr, wie er zustanden gekommen ist. Aktuell bin ich 18 Jahre alt geworden."

Skystar: "Erzähl etwas über dich. Was sind deine Hobbies und wie stellst du dir deine Zukunft vor?"

WhiteKnight: "Zu meinen Hobbies zählen das Sporttauchen, also mit Tauchausrüstung und Luftversorgung und jeglichen Kram den man braucht, um unter Wasser zu überleben. Ich tauche seitdem ich 12 Jahre alt bin und hab in dem Zeitraum auch meinen ersten Tauchschein gemacht und vor 2 Jahren habe ich den zweiten gemacht. Außer der Tauchsport zählt das Krafttraining zu meinen Hobbies. Muskelaufbau und mich mit Gewichte heben auszupowern gefällt mir einfach viel mehr wie Teamsport oder Ausdauersport. In meiner Zukunft will ich noch weiter meinen Körper formen und natürlich eine gute berufliche Kompetenz erreichen. Im Moment bilde ich mich mit einer Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker fort und mache neben der Ausbildung noch das Fachabitur in der Richtung "Metalltechnik" an der Abendschule, damit ich mich nach der Ausbildung, direkt für einen Studienplatz bewerben kann. Ich möchte später mal Maschinenbau studieren."

Skystar: "Wann hast du gemerkt, dass du dich zu Jungs hingezogen fühlst?"

WhiteKnight: "Ich glaube das war auch in dem Zeitraum, als ich den Tauchschein gemacht habe. Ich war in Griechenland und habe dort einen sehr netten Jungen kennengelernt. Ich war noch klein und konnte damit nichts anfangen, aber ich wollte immer bei ihm sein. Wir haben uns sehr gut verstanden und naja leider ist der Kontakt abgebrochen. Ich weiß leider nicht wo er wohnt, oder ob er überhaupt auch auf Jungs steht. Und ab da wusste ich, dass ich nicht ganz der Norm entspreche, aber ich bin glücklich damit"

Skystar: "Bei wem hast du dich als erstes geoutet? Was war der Anlass dazu und wie hat diese Person darauf reagiert?"

WhiteKnight: "Mein erstes Outing war im Oktober 2011 soweit ich weiß (Bin mir grade nicht so sicher). Es war meine damals beste Freundin. Der Anlass dazu war, dass ich es nicht mehr aushielt, damals war ich ziemlich in einem Tief gefangen. Es wissen nicht viele, aber damals hatte ich leichte Depressionen und es tat einfach gut mit jemanden über meine Gefühle zu reden. Sie hat sehr gut reagiert. Sie hat sich für mich gefreut, aber heute ist die Freundschaft mehr als hinfällig."

Skystar: "Wieso ist eure Freundschaft hinfällig? "

WhiteKnight: "Das ist eine extrem lange Geschichte. Sie geht über mehr als 2 Jahre, das würde jetzt den Rahmen sprengen alles zu erzählen. Ich wurde von ihr ein wenig verarscht und eingenommen. Ich wurde vor die Wahl gestellt... Sie (Obwohl ich da schon nicht mehr so viel mit ihr zu tun hatte), oder mein ganzer Freundeskreis. Ich hab mich für meine "Brüder" entschieden, denn meine Kollegen sind mein ein und alles."

Skystar: "Hast du ein Patentrezept für ein, vielleicht nicht perfektes, aber ein ordentliches und erfolgreiches Outing? "

WhiteKnight: "Es kommt auf dein Umfeld an... und wie du dich selber nach außen gibst. Ich hatte nicht die besten Vorrausetzungen. Hauptschule, Viele Moslems auf der Schule, fast nur Kerle in meiner Klasse, aber ich stand zu mir. Ich hab es erst meinen Kollegen erzählt die super reagiert haben und dann hat es irgendwann meine ganze Stufe rausgefunden. Ich wusste von allem nichts. Am nächsten Tag wurde ich vor der Klasse von einer Gruppe von sieben türkischen Jungs abgefangen. Ich wusste von Anfang an was sie wollten, weil ich gemerkt habe, dass es sich rumspricht. Aber anders als eine Tracht Prügel zu bekommen (Was ich eigentlich erwartet hatte), kam einer auf mich zu und hat mich umarmt. Er meinte, dass sie das alle schon wussten und sie das gut finden das ich zu mir stehe. Irgendwann wussten es dann alle. Nicht alle Jungs die homophob rüberkommen sind auch homophob. Ich hatte wirklich ein angenehmes Outing und freue mich immer wieder wenn ich an die Zeit zurückdenke."

Skystar: "Was ist das für ein Gefühl geoutet zu sein? Fühlt man sich dadurch wirklich besser?"

WhiteKnight: "Nicht immer. Dumme Kommentare kommen, das ist klar, denn nicht jeder ist so offen, aber man muss sich wehren können und Freunde haben die zu einem stehen, deswegen hab ich mir Respekt verschafft. Ich werde lange nicht mehr so dumm angemacht wie früher. Wenn man geoutet ist kann man einfach über seine Gefühle reden und das ist echt ein Hammer Gefühl, auch wenn es anfangs sehr komisch ist. "

Skystar: "Welche Erwartungen hast du an dein Outing geknüpft? Wurden diese Erwartungen erfüllt?"

WhiteKnight: "Ich hab keine Erwartungen geknüpft. Es ist alles Spontan geschehen, ohne groß nachzudenken. Ich hab es einfach durchgezogen, aber das kann auch in die Hose gehen..."

Skystar: "Wie hat sich dein Outing auf das Leben ausgewirkt?"

WhiteKnight: "Eigentlich recht positiv. Ich habe mehr Leute kennengelernt und bin viel selbstbewusster geworden, als ich es früher gewesen bin."

Skystar: "Wie geht deine Familie mit deiner Homo-/Bisexualität um?"

WhiteKnight: "Meine Familie toleriert es vollkommen. Da die besten Freunde meiner Eltern schwul sind, hatte ich damit generell keine großen Bedenken. "

Skystar: "Bei wem würdest du dich niemals outen und warum?"

WhiteKnight: "Ich glaube bei meinen Großeltern bzw. meinem Opa. Ich glaube er würde es verstehen, aber ich will ihn nicht damit verwirren, dass sein Enkel homosexuell ist. Vielleicht würde ich es machen wenn ich eine Beziehung habe, aber ich bin mir da nicht so sicher. "

Skystar: "Hattest du vor deinem Outing bereits einen Freund? Wenn ja, hat er dich bei deinem Outing in irgendeiner Weise unterstützt?"

WhiteKnight: "Leider hatte ich noch keinen Freund. Bis jetzt hatte noch Keiner großartiges Interesse an mir. Alles ist freundschaftlich geblieben, aber gute Freundschaften sind auch schön. Nur wäre jemand an meiner Seite schön. Ich hoffe einfach, dass er nicht mehr so lange auf sich warten lässt."

Skystar: "Wenn dein Freund ungeoutet wäre, würdest du ihn langfristig zu einem Outing bewegen?"

WhiteKnight: "Langfristig auf jeden Fall, weil irgendwann will ich auch zeigen, dass er zu mir gehört und mit ihm händchenhaltend durch die Stadt laufen, oder einfach auf einer Wiese sitzen und Picknicken. Aber ich würde ihn niemals zwingen. Es wäre halt schon schön, wenn man sich öffentlich lieben kann und nicht alles verstecken, oder sich gar verstellen muss."

Skystar: "Gibt es Vorbilder wie bspw. Schauspieler oder andere Berühmtheiten für dich bezüglich Homosexualität?"

WhiteKnight: "Ich finde es gut, dass sich nun auch ein aktiver Wrestler bei der WWE ("Word Wrestling Entertainment") geoutet hat. Das ist ein großer Schritt der viel Mut braucht, er bekommt den größten Respekt von mir. Outing im Sport ist generell immer schwer, aber nicht unmöglich was man an Thomas Hitzlsperger und Darren Young sieht."

Skystar: "Was würdest du anderen Usern bei ihrem Outing mit auf dem Weg geben?"

WhiteKnight: "Steht zu euch, habt ein großes Herz. Versinkt nicht in Selbstmitleid oder gar Selbsthass, denn jeder Mensch ist wertvoll und ich wünsche euch allen das Beste für euer Outing. Schwul sein ist ganz normal. Kämpft, denn das ist das Wichtigste und bleibt euch treu."

Skystar: "Vielen Dank WhiteKnight! Ich und das gesamte Boypoint-Team danken dir recht herzlich für das Interview! "

Interview von Skystar mit WhiteKnight 2015

Du hast Feedback oder möchtest selbst ein Interview geben?

Hier ist der passende Forumthread dazu: "Das Interview" auf der Homepage

Info: Dieses Interview ist rein freiwillig und es wird keiner gezwungen daran teilzunehmen. Du musst weder alle Fragen beantworten, noch unangenehme Details preisgeben. Hier geht es nicht darum, dich bloß zu stellen, sondern anderen zu helfen mehr über das Thema „Coming Out“ in Erfahrung zu bringen.

Forumthread
(c) 2015, 2016 Boypoint.de IMPRESSUM