Coming Out - Das Interview - Anonymous (18)

Skystar: "Erzähl etwas über dich. Was sind deine Hobbies und wie stellst du dir deine Zukunft vor?"

*Anonym*: "In meiner Freizeit bin ich viel draußen und meistens mit dem Motorrad auf Achse. Den Rest der Zeit hocke ich dann meistens vorm PC, chatte im Internet oder übe mich in der Bildbearbeitung. Ich hoffe, dass ich in der Zukunft mit meinem Freund zusammen ziehen kann, da wir momentan sehr weit auseinander wohnen. Momentan befinde ich mich noch in einer Ausbildung im technischen Bereich."

Skystar: "Wann hast du gemerkt, dass du dich zu Jungs hingezogen fühlst?"

*Anonym*: "Das war in der 7. Klasse. Dort war mir aufgefallen, dass mich die Mädchen eher weniger interessierten, ich jedoch einen Jungen aus der Klasse ziemlich "toll" fand."

Skystar: "Bei wem hast du dich als erstes geoutet? Was war der Anlass dazu und wie hat diese Person darauf reagiert?"

*Anonym*: "Ich habe mich als erstes bei dem Jungen geoutet, in den ich mich in der Schulzeit verknallt hatte. Allerdings erst nach der Schule, ich war bereits in der Ausbildung und wohnte nicht mehr Zuhause. Er hat wirklich sehr gut reagiert, besser als ich es mir je vorgestellt hätte."

Skystar: "Wie alt warst du bei deinem Outing?"

*Anonym*: "16 Jahre."

Skystar: "Was ist das für ein Gefühl geoutet zu sein? Fühlt man sich dadurch wirklich besser?"

*Anonym*: "Es ist ein schönes Gefühl, wenn man so auch akzeptiert wird. Als ich mich bei meiner Mutter geoutet habe, war das sehr befreiend. Es entlastet mich sehr wenn ich ehrlich sagen kann "Am Wochenende kann ich nicht, da fahre ich zu meinem Freund", als mir irgendeine Lüge ausdenken zu müssen. Allerdings habe ich mich bis jetzt bei nicht vielen geoutet und auch noch keine negativen Reaktionen erlebt. Deswegen kann ich auch hier keine allgemein gültige Antwort geben."

Skystar: "Wie hat sich dein Outing auf das Leben ausgewirkt?"

*Anonym*: "Es hat sich nichts geändert."

Skystar: "Wie geht deine Familie mit deiner Homo-/Bisexualität um?"

*Anonym*: "Meine Mutter war anfänglich natürlich sehr überrascht, hat damit aber kein Problem. Bei dem Rest der Familie bin ich noch nicht geoutet."

Skystar: "Wenn dein Freund ungeoutet wäre, würdest du ihn langfristig zu einem Outing bewegen?"

*Anonym*: "Natürlich würde es vieles einfacher machen, aber ich möchte ihn zu nichts drängen, das ist sein Leben, seine Familie und damit auch seine Entscheidung. "

Skystar: "Gibt es Vorbilder wie bspw. Schauspieler oder andere Berühmtheiten für dich bezüglich Homosexualität?"

*Anonym*: "Nein, absolut nicht. Eher das Gegenteil: Leute die sich so klischeehaft wie nur möglich verhalten, bloß um in der nächsten Schlagzeile zu landen kann ich nicht leiden."

Skystar: "Was würdest du anderen Usern bei ihrem Outing mit auf dem Weg geben?"

*Anonym*: "Ich kann nur dazu raten, den Leuten Zeit zu geben um sich mit dem Gedanken "abzufinden". Man selber hat schließlich auch nicht von jetzt auf gleich gedacht: Jupp, ich bin Schwul."

Skystar: "Ich und das gesamte Boypoint-Team danken dir recht herzlich für das Interview!"

Interview von Skystar mit *Anonym* 2015

Du hast Feedback oder möchtest selbst ein Interview geben?

Hier ist der passende Forumthread dazu: "Das Interview" auf der Homepage

Info: Dieses Interview ist rein freiwillig und es wird keiner gezwungen daran teilzunehmen. Du musst weder alle Fragen beantworten, noch unangenehme Details preisgeben. Hier geht es nicht darum, dich bloß zu stellen, sondern anderen zu helfen mehr über das Thema „Coming Out“ in Erfahrung zu bringen.

Forumthread
(c) 2015, 2016 Boypoint.de IMPRESSUM